07-02-2024
Ayala Metwali at the studio Z4 residency
22-01-2024
Zainab Lascandri at the studio Z4 residency



08-01-2024
Myalo at the studio Z4 residency


Studio Z4 Residency ist startklar
Unsere Residents in den folgenden Monaten

Ab Januar 2024 bietet das IFMZ in Zusammenarbeit mit SONIC MATTER - Plattform für experimentelle Musik und dem Oto Sound Museum in den IFMZ-Räumen des Zeughauses 4 im Kasernenareal Zürich ein Residenzprogramm für in der Schweiz lebende KlangkünstlerInnen, MusikerInnen und KomponistInnen mit Fokus auf zeitgenössische, experimentelle Musik oder Installation und spartenübergreifende Praktiken an. Von Januar bis April 2024 werden wir die folgenden Künstlerinnen und Künstler empfangen, die von einer Jury aus einer offenen Ausschreibung ausgewählt wurden. Myalo (Locarno)Zainab Lascandri (Zürich)Aya Metwalli (Bern)Ronja Svaneborg (Zürich, Dornbirn) Suntka Rinke (Zürich) Mario Espinoza (Zürich) Kollektiv HuGo - Luz González, Annatina Huwiler (Bern, Zürich)Save the dates!Jeder Künstler und jede Künstlerin wird seine/ihre Praxis im Rahmen einer Residency der Öffentlichkeit vorstellen. Ein Apéro und Möglichkeiten zum Austausch schliessen sich an. Der Austausch beginnt um 18 Uhr im Zeughaus 4 (Zeughausstrasse 56). Klicken Sie hier für den Standort auf Google Maps (die Tür ist auf der Strassenseite und nicht im Innenhof).



16/01 mit Myalo
03/02 mit Zainab Lascandri
18/02 mit Aya Metwalli
15/03 mit Ronja Svaneborg
12/04 mit Mario Espinoza
25/04 mit Suntka Rinke & Kollektiv HuGo

Die Sharings werden von der Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung unterstützt. Das Residenzprogramm wird von der Temperatio Stiftung und der Oertli Stiftung unterstützt.






22.11.2023

Jad Atoui: Erste Residenz im StudioZ4
In Kooperation mit Sonic Matter




Vom 24. November bis 4. Dezember wird der Klangkünstler und Performer Jad Atoui  während seiner Residenz an der Weiterentwicklung seiner interaktiven Installation «Vibrant Pools» arbeiten, die das multisensorische Erleben von Klang erforscht.

Am Dienstag, 28. November 2023 ab 19 Uhr
im Zeughaus 4 / IFMZ, Zeughausstrasse 56, 8004 Zürich
gibt Jad Atoui Einblick in seine Arbeit und einen Ausblick auf das SONIC MATTER Festival, bei dem er in diesem Jahr mehrfach vertreten sein wird. Anschliessend laden wir zum Apéro vor Ort.


JAD ATOUI BEIM SONIC MATTER FESTIVAL 2023

1.–3. DEZ:

WEICHEKISSENHEISSEOHREN Lounges & Festival CenterInstallation «Vibrant Pools»

1. DEZ:

borderline club

culturePerformance-Installation «In-Resonance» (Ko-Kreation Jad Atoui & june as)

2. DEZ:

Long Night of InterferencesSolo-Performance «Purge»

3. DEZ:

Meet the Artist / Jad Atoui
Einführung zu «Vibrant Pools» und gemeinsame Aktivierung der Installation

︎︎︎Currating Narratives

ÜBER JAD ATOUI

Jad Atoui ist ein in Beirut lebender Klangkünstler und Improvisationsmusiker, dessen Aktivitäten von Konzerten über Kompositionen und Installationen bis hin zu Workshops reichen. Er komponiert und spielt elektronische und elektroakustische Musik und stand auf der Bühnen mit Musiker:innen wie John Zorn, Pauline Oliveros, Laurie Anderson, Chuck Bettis, Tarek Atoui und Anthony Sahyoun. Workshops hat er gegeben und mitgeleitet bei Marfa Sounding, Ashkal Alwan und im Beirut Synth Center. Er war Residenzkünstler im The Stone New York, dem The National Sawdust New York, dem Beirut Art Center, bei der Arab Image Foundation Beirut und der Sharjah Art Foundation. Während Jahre in New York, die seine Arbeit nachhaltig prägten, entdeckte Atoui während engen Zusammenarbeiten mit den Musiker:innen der Stadt, sein Interesse an der New Yorker Avantgarde-Szene und Improvisationstechniken. Ausserdem arbeitete er im The Stone und im Guggenheim Museum. 2015 leitete Atoui in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftler Ivan Marazzi das Projekt «Biosonics», in dessen Rahmen Verhaltensbiosonifikation in ein Kompositionswerkzeug überführt wurde. Anschliessend wurde das Projekt in John Zorns «Arcana Book Vol. XVIII» veröffentlicht und als Teil der Auftragsreihe des The National Sawdust dort zur Uraufführung gebracht.Derzeit arbeitet Atoui mit dem Künstler und Musiker Anthony Sahyoun als NP zusammen. «Lattice», das erste Album des Duos, ist beim Label Ruptured erschienen. Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählt ausserdem Kinematiks «Ensemble 1: Al Jadi».